Der Spezialist für Messung weichmagnetischer Materialien unter großen Aussteuerungen

Physik zur Charakterisierung von magnetischen Parametern mithilfe von elektronischen Signalen
Physik zur Charakterisierung von magnetischen Parametern mithilfe von elektronischen Signalen

Produktbeschreibung

 

 

Das Integrierte Messsystem wird zur Charakterisierung diverser weichmagnetischer Materialien eingesetzt, insbesondere in solchen Fällen, in denen Induktivität unter großer Aussteuerung und für höhere Taktfrequenz ausgelegt bzw. dimensioniert wird.

 

Konkrekt sind solche Anwendungsfelder zu finden u. a. im Bereich der erneuerbaren Energiesektoren, der Elektrifizierung von Fahrzeugen, der Weiterentwicklung von Antriebstechniken sowie im Aufbau von Gleichstromnetzen inkl. (Ladestation etc.)

 

Die Entwicklungen in diesen Bereichen sind geprägt von einer voranschreitender Miniaturisierung unter Ausnutzung einer stetig steigenden Leistungsdichte. Die für die Induktivität eingesetzten Weicheisen verfügen immer über ein nichtlineares Verhalten unter höherer Taktfrequenz und Aussteuerung. Das quantitative Verhältnis von magnetischen Flussdichte und magnetischer Feldstärke wird durch Hystereseschleife, die sogenannte BH Schleife, charakterisiert.

 

Die BsT-x Produktfamilien, konzipiert nach IEC 62044/3, füllen diese spezielle Aufgabe. Neben der Transparenz über die Parameter und die Qualität der Werkstoffe für Hersteller von weichmagnetischen Materialien profitieren Kunden von induktiven Bauelementen u.a. bei der geeigneten Auswahl von weichmagnetischen Kernen zur Auslegung von induktiven Bauelementen von einer verbesserten Energieeffizienz durch eine optimierte Aussteuerung. Damit stellt das Messsystem ein wichtiges Instrument zur Verbesserung der Energieeffizienz dar.

Wir schaffen Transparenz


Hystereseschleife als Messergebnis:

Amplitudepermeabilität vs. Aussteuerung
Amplitudepermeabilität vs. Aussteuerung

Die BsT Produktfamilie erweitert sich, BsT-Pulse ist die nächste Generation von Impulstechnik zur Magnetisierung von Leistungsinduktivitäten, vor allem für Mittelspannungstechnik, Installationstechnik, wo ab kA unter kV mit Puls ausgesteuert ist. Die Thyristortechnik ermöglicht hohe Stromamplitude (ab 4kA) unter 1kV, die treibt die Messobjekte bipolar in die Sättigung, damit wird nicht nur Sättigungsverhalten unter Last quantifiziert, sondern liefert auch Energie- sowie Leistungsverlustinformation, damit ist es erst nun möglich, Hersteller sowie Abnehmer anhand Pflicht- und Lastenheft zu erarbeiten, was bis dato schwer möglich ist. BsT-Pulse liefert unter gleichen Leistungsklassen die höchste Stromamplitude, bei höheren Ladespannung und genauere Ergebnisse.

BsT-Pulse unterstützt von DIN Connect und gefördert durch SME EU H2020 Phase 1

http://files.iccmedia.com/magazines/pnews_mar18/html5/index.html?pn=11


Bildergebnis für eu h2020 sme Bildergebnis für DIN connect

 

Die BsT Produktfamilie erweitert sich, BsT-SQ ist ausgelegt zur Dimensionierung von Induktivitäten für höhere Taktfrequenzen bis in den MHz Bereich, AC Verlust under rechteckigen Aussteuerung an Induktivität wird mithilfe von Herbert Curve dargestellt, ohne Umrechnung auf Frequenz, Flussichte, Feldstärke, sondern direkt als DC Spannung, Pulsweite und Strom abgebildet, Konsistenz in Ausgabe ermöglicht Katographieren von Loss Map von Induktvitäten, fragen Sie uns an !


Erweiterung der BsT Familien um BsT-Port, tragbar bis 3,5 kg mit der gleichen Benutzeroberfläche, ein Class D audio amplifier liefert 50 V max, oder 15 A max. bis auf 20 kHz, damit wird die Nichtlinearität von einige Hundert Herz IEC konform vermessen, natürlich werden die Daten bereit, auch als loss map für GeckoMagnetics Materialdatenbank zu importieren, wie alle anderen BsT Familienmitglieder.


Die Messsysteme liefern wertvolle Daten, die zur Simulation sowie Modellierung von induktiven Bauelementen eingesetzt werden können

 

http://magnetics-manz.gecko-simulations.com/

 

Probieren Sie es, ob Sie Ihre Lösung finden !